Variable: Zufallszahl

Die Zufallszahl ist keine zwingende Variable, aber dennoch eine sehr hilfreiche.

Wenn Du eine Lampe nicht immer zur selben Zeit ausschalten möchtest, sondern innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, könnte sich diese Variable als sehr hilfreich erweisen. Ein anderes Beispiel wäre die Begrüßung mit der Dich Dein Smart Home zuhause per Sprachausgabe empfängt. Mit der Zufallsvariablen sorgst Du dafür, dass Dein Smart Home Dich mit einer von beliebig vielen Begrüßungen empfängt.

In unserem Fall habe ich mich entschlossen für die Zufallsvariable die Zahlen von 0 bis 8 zu verwenden. Es sind also 9 verschiedene Zustände möglich.

Wie auch alle anderen Programme sind auch für diese Zufallszahl keine Programmierkenntnisse erforderlich.

Welche Beispiele fallen Dir noch ein für die Anwendung einer Zufallszahl?


Dein Einstieg in die Smart Home Welt

Warte nicht länger, hol Dir das kostenlose eBook „Smart Home Grundlagen“ stoße damit die Tür zu Deinem Smart Home auf. Schreibe Dich für den kostenlosen Newsletter ein und erhalte umgehend das eBook.


2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.