Variable: An- und Abwesenheit

Ein Smart Home soll im wesentlichen smart, also clever, und eigenständig auf alle Situationen reagieren. So ist die An- und Abwesenheit der Bewohner eine essentielle Information für die Haussteuerung, denn mit dieser Information kann das Haus auf seine Bewohner reagieren und in deren Abwesenheit Energie einsparen.


Anforderungen

Das Smart Home soll wissen, wann jemand zuhause ist und wann nicht. So kann es die Heizung und verschiedene andere Verbraucher bedarfsorientiert steuern. Dieses Wissen soll das Haus natürlich am besten selbstständig erlangen, z.B. durch die Erkennung eines Handys oder das Aufschließen der Haustür.

Lies: Heizungssteuerung


Umsetzung

Wir haben uns für eine manuelle Umsetzung entschlossen. Das heißt konkret, dass wir im Flur einen Displayschalter (Amazon Link) haben, auf dem wir beim Betreten des Hauses auf „Hallo“ drücken und beim Verlassen auf „Bye Bye“. Die Texte können natürlich frei gewählt werden. Die Überwachung der Handys wäre natürlich auch denkbar, allerdings würde die Funktion ausgehebelt werden, wenn nur eines der Handys zuhause gelassen wird oder ein Akku leer ist.

Displayschalter An- und Abwesenheit

Geräte

Ich verwende den Displayschalter (Amazon Link) um die Systemvariablen umzuschalten.

Lies: Einfache Bedienung Deines Smart Home


Dein Einstieg in die Smart Home Welt

Warte nicht länger, hol Dir das kostenlose eBook „Smart Home Grundlagen“ stoße damit die Tür zu Deinem Smart Home auf. Schreibe Dich für den kostenlosen Newsletter ein und erhalte umgehend das eBook.


Wie hast Du die Umschaltung von An- und Abwesenheit umgesetzt?


5 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.