Rollladen über die Astrofunktion steuern

Die Fenster oder genauer gesagt die Rollläden sind in Deinem Smart Home ein eigenes Thema. Gleichzeitig sind sie aber auch sehr gut geeignet, um das Thema Smart Home anschaulich zu erklären.

Du hast noch Rollladengurte? Sei froh, Du musstest den Schmerz mit diesen unsäglichen Zeitschaltuhren nicht mitmachen.

Welchen Schmerz?


Zeitschaltuhren

Stell Dir vor Du hast je Fenster einen Rollladenmotor verbaut und dieser wird mittels einer Zeitschaltuhr gesteuert, welche sich direkt neben dem Fenster befindet. Zu allererst sind diese Zeitschaltuhren unbeschreiblich hässlich, aber das soll gar nicht mein Argument sein. Du denkst Dir also, ich programmiere mal eben die Zeitschaltuhr. Die Zeitschaltuhr bietet Dir als Userinterface 4 Knöpfe an mit denen Du Dich durch die Menüs und Einstellungen hangeln musst.

Zunächst musst Du die aktuelle Uhrzeit einstellen, es ist 21:37 Uhr also 21 x auf den Knopf für die Stunde drücken und noch 37 x für die Minuten.

Jetzt das Gleiche noch mal für die Zeit des Hochfahrens am Morgen und noch mal für das Herunterfahren am Abend. Momentan geht die Sonne um 17 Uhr unter, also kann das Rollo um 17:30 Uhr herunterfahren. 

Prima schon fertig.

Nein?

Ach ja, die anderen Fenster …

Ja, richtig diesen Prozess durchläufst Du jetzt für jedes Fenster.

Aber dann bin ich fertig!

Nein?

Für ein paar Wochen bist Du fertig, aber wie findest Du es, wenn Deine Rollladen um 17:30 Uhr herunterfahren, wir aber Juli haben und die Sonne erst um 23:00 Uhr untergeht?

Nicht so gut, oder?

Du musst also regelmäßig die Zeit für das Herunterfahren anpassen. Aber danach läuft es erst mal wieder ein paar Wochen automatisch. 


Smart Home Rollladenschalter

Stell Dir vor, es gibt eine Welt, in der Du einmal festlegst, wann die Rollladen morgens hoch und am Abend herunterfahren sollen und dies passt sich der Jahreszeit entsprechend an. Du musst nie wieder Einstellungen Vornehmen, die Rollläden funktionieren einfach immer genau so, wie Du es erwartest.


Astrofunktion 

Bei der Programmierung Deiner Rollladen solltest Du zunächst die Grundfunktionen programmieren. Die Grundfunktionen sind zum einen der Zeitpunkt des Hochfahrens und der Zeitpunkt des Herunterfahrens.


Zeitpunkt des Hochfahrens

Man könnte der Einfachheit programmieren, dass die Rollläden mit dem Sonnenaufgang nach oben fahren. Jedoch würden sie dann im Sommer bereits um 4 Uhr nach oben fahren, ich vermute, das willst Du nicht, oder?

Hier kannst Du also eine Kombination aus Bedingungen verwenden. Die Rollläden sollen nach dem Sonnenaufgang hochfahren, jedoch nicht vor einer bestimmten Uhrzeit, z.B. 8 Uhr.

Was bedeutet das also? Nehmen wir an, es ist Sommer und die Sonne geht um 4 Uhr auf. Der erste Teil der Bedingung ist damit erfüllt, die Sonne ist aufgegangen. Jedoch warten Deine Rollladen jetzt noch, bis es 8 Uhr ist, und fahren erst dann nach oben.

6 Monate später, es ist Winter. Die Sonne geht um 8:30 Uhr auf. Dann fahren die Rollläden auch erst um 8:30 Uhr hoch, denn erst dann sind beide Bedingungen erfüllt. Die Sonne ist aufgegangen und es ist nach 8 Uhr.

Der erste Teil ist also erledigt. Ab jetzt gehen Deine Rollladen ohne Weiteres zutun morgens nach dem Sonnenaufgang hoch, jedoch nicht vor 8 Uhr.


Zeitpunkt des Herunterfahrens

Nun kommen wir also zu der zweiten Herausforderung. Diese wird sich aber gleich als sehr einfach herausstellen. Für das Herunterfahren legen wir also fest, das die Rollläden jeden Tag 30 Minuten nach dem Sonnenuntergang herunterfahren sollen.

Damit ist auch schon der zweite Teil erledigt. Keine weitere Justierung mehr, Deine Rollladen machen selbstständig Abend für Abend alles richtig. 


Geräte

Ich verwende den Funk-Rollladenaktor (Amazon Link). Natürlich können auch weiter Autoren für die Ansteuerung Deiner Rollladen verwendet werden, wie z.B. die folgenden:


Kosten

Die Kosten für Deine Smarte Rollladensteuerung belaufen sich auf ca. 60€ je Fenster.


Home Matic Programm

Das hier vorgestellte Programm kannst Du auch in Deinem Smart Home umsetzen. In dem eBook Band 6 – Fenster findest Du eine detaillierte Beschreibung von diesem und vielen anderen Programmen. Für nähere Infos klicke hier.


Dein Einstieg in die Smart Home Welt

Warte nicht länger, hol Dir das kostenlose eBook „Smart Home Grundlagen“ stoße damit die Tür zu Deinem Smart Home auf. Schreibe Dich für den kostenlosen Newsletter ein und erhalte umgehend das eBook.


Welche Erfahrungen hast Du mit den herkömmlichen Zeitschaltuhren? Hinterlasse einen Kommentar …


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.